Einzugsgebiet der Our

Die Our gehört zum Einzugsgebiet des Rheins und hat seine Quelle im Südosten des Hohen Venns auf einer Höhe von 653 Meter über NN unweit des kleinen Dörfchens Losheimergraben. Die Our, als Grenzfluss  zwischen Belgien und Deutschland, fließt in südliche Richtung bis zum Ort Ouren auf ca. 350 Meter über NN und bildet dort das Dreiländereck (Belgien, Luxemburg und Deutschland). Sobald die Our das belgische Territorium verlassen hat bildet der Fluss die Grenze zwischen Deutschland und dem Großherzogtum Luxemburg. Das breite Haupttal der Our nach der Einmündung des Ensbachs ist zum Großteil durch landwirtschaftliche Nutzung geprägt. Die Nebenbäche im Oberlauf sind typische Mittelgebirgsbäche eingeschnitten ins Hochplateau in einem walddominierten Umfeld (Ensebachtal, Kolvenderbachtal, Frankenbach- und Medemderbachtal). Weiter bachabwärts finden wir offene Nebenbäche, die sich eher sanft in die Landschaft einschmiegen (Muldentäler) diese Täler sind durch landwirtschaftliche Nutzung geprägt (Einzugsgebiet der Braunauf und der Ulf). Weiter bachabwärts schneiden sich die Nebenbäche um Burg-Reuland wieder viel tiefer in die Landschaft ein. Insgesamt kann entlang der Our noch ihr naturnaher Zustand mit vielen Mäandern bewundert werden.

Newsletter

Sie interessieren sich für unser Projekt?

Abmelden von unserem Newsletter

Partnern